Speed Date a Wodka mit Wodka ,Please in Bonn

Speed Date a Wodka - Wodka Tasting - Polnischer Wodka

Wodkas haben Seele, Wodkas haben Herz, Wodkas wollen geliebt und gefunden werden.

Unter dem Motto „Speed Date a Wodka“ suchen wir im #The 9th Menschen mit Geschmack für ein Wodka Tasting mit dem gewissen Mehr.

An drei Ständen stellt das Wodka ,Please Team alle 15 Minuten einen ungebundenen Wodka-Kandidaten vor. Ihr stellt euch euer Flirt-Menü selbst zusammen und könnt an diesem Abend acht Wodkas verköstigen.

Für die, die von der Wodka-Liebe nicht genug bekommen können, gibt es danach Open Bar für 2,-€ den Shot – dazu gute Musik, Netzwerken und jede Menge coole Leute.

Die Eckdaten:

Samstag, 9. Juni 2018 | 20:00 - 24:00 Uhr
The 9th | Stockenstraße 5, 53113 Bonn

Eintritt: 19,-€ pro Person | 8 Wodkas in Probiergröße (1 cl), Wasser
50-60 Teilnehmer

 

#Hier geht's zur Anmeldung

Magdalena Fischer im Wodka ,Please Interview

"Ganz bescheiden gesagt, halte ich uns für Trendsetter."

Magdalena Fischer ist Geschäftsführerin und Gesellschafterin von Wodka ,Please. Maggie Mastermind ist leitender Business Development Manager, verhandlungsfähige Einkäuferin, herausragende Kundenpflegerin und Königin der administrativen Herausforderung. Als gebürtige Polin liegt ihr das Wissen um die Herstellung und Historie des Wodkas am Herzen.

 

1. Wenn deine Firma Wodka ,Please ein Menschen wäre, wie würdest du ihn charakterisieren?

Die Person hat Stil, echten, zeitlosen Stil, gepaart mit Coolness. Sie weiß, sich am Leben zu freuen und gönnt sich – und anderen – gerne etwas, wie beispielsweise einen echt guten Wodka. (lächelt)

2. Beschreibe deinen Aufgabenbereich bei Wodka ,Please.

Ich bin in erster Linie für das Business Development zuständig, das heißt, ich entwickle und suche in Absprache mit Victor neue Ideen und Produkte. Außerdem bin ich unser Texter und Homepage-Verantwortlicher. Das meiste, was bei Wodka ,Please zu lesen ist, stammt aus meiner Feder. Daneben mache im Wesentlichen alle administrativen Aufgaben der Geschäftsführung, das heißt unter anderem Buchführung, Zollangelegenheiten – das ist nicht so sexy, aber irgendwo das Grundgerüst der Firma.

Agnes Korn im Wodka ,Please Interview

"Wir ergänzen uns zu einem Ganzen."

Agnes Korn ist Gesellschafter und Creative Director von Wodka ,Please. Sie ist professionelle Modedesignerin, passionierter Modefan, sensible Fotografin und kreativer Kopf mit bestem Wodkageschmack. Die gebürtige Polin wurde durch ihre polnischen Cousins zum Wodkaexperten.

1. Wenn deine Firma Wodka ,Please ein Menschen wäre, wie würdest du ihn charakterisieren?

Sehr cool. (lächelt) Auf jeden Fall eine coole, moderne Person mit einem sehr guten Geschmack. Jemand, der weiß, was er/sie will und den Genuss an oberste Stelle stellt, ohne dabei arrogant zu wirken. Ein kluger, relaxter Typ.

2. Beschreibe deinen Aufgabenbereich bei Wodka ,Please.

Ich bin als Creative Director für die visuelle Umsetzung unserer Projekte verantwortlich. Es ist die Bildsprache unserer Firma, vom Foto bis zur Baraustattung - wenn das mal kommt. (lächelt)

Schon vom Wodka ,Please Bilderrätsel auf Facebook gehört?

Seit über einem Jahr fordert Wodka ,Please seine Fans auf #Facebook zum Bilderrätsel. Jeden ersten Tag des Monats um 12:30 Uhr veröffentlichen wir ein Rätsel, das es in sich hat.

Zu gewinnen gibt es meistens wunderbare Wodkas, aber auch Tickets zu Tastings, schöne Gläser oder Anderes.

Seid dabei 😉

 

 

Das Rätsel zum 1. Mai

Das Wodka ,Please #Bilderrätsel: Am 1. Mai, dem Internationalen Tag der Arbeiterbewegung, wird gearbeitet - Wir suchen wieder eine Person. Die Symbole geben euch Hinweise.

Der Gewinner darf sich über eine Freikarte zum Tasting am 9. Juni freuen - Details folgen dann
In dem Sinne: Brains aller Länder, vereinigt euch!

Jetzt auf Facebook mitraten und gewinnen!

Victor Fischer im Wodka ,Please Interview

"An erster Stelle seid ihr als Person eure entscheidende USP."

Victor Fischer ist Geschäftsführer und Gesellschafter von Wodka ,Please. Er ist anerkannter Wodkaconnaisseur, passionierter Wodkabotschafter, vielbeschäftigter Tasting-Veranstalter, wiederholter Foodcamp-Speaker, überzeugtes BonnIsst-Mitglied und gefragter Moderator. Der Deutsch-Franzose bezeichnet sich als angeheirateter Pole, der den genussvollen polish way of drinking zu schätzen gelernt hat.

1. Wenn deine Firma Wodka ,Please ein Menschen wäre, wie würdest du ihn charakterisieren?

Die Person ist auf jeden Fall ein Genießer. Sie ist modebewusst und Ästhetik ist ihr in allen Belangen wichtig. Sie ist interessiert an der Geschichte, den Ursprung der Dinge, rennt nicht blind jedem Trend hinterher, bleibt ständig offen für Neues und denkt gerne um die Ecke und ständig über den eigenen Tellerrand.

2. Beschreibe deinen Aufgabenbereich bei Wodka ,Please.

Meine Hauptaufgabe liegt im Vertrieb, sprich der Neukundenakquise und Kundenpflege, B2B und B2C natürlich. Weiterhin bin ich für Veranstaltungen, deren Logistik und Moderation vor Ort verantwortlich. Im Lager kümmere ich mich um den Wareneinkauf, die Warenentgegennahme und die Preisgestaltung. Selbstverständlich überschneiden sich manche Aufgabengebiete auch mit denen meiner Mitgesellschafterinnen. Dadurch, dass ich viel unterwegs bin - im Außendienst, wie es so schön heißt - repräsentiere ich uns an erster Stelle und sehe mich als Botschafter des guten polnischen Wodkas.

Würzburger Traditionshaus Bürgerspital hat jetzt Miodula

Wodka ,Please freut sich über bayerischen Zuwachs: ab jetzt führt das #Bürgerspital Weinstuben in Würzburg #Original Aged Miodula Presidential Blend in seinem Sortiment.
Wir sind ganz besonders stolz, dass wir dieses Etablissement überzeugen konnten, denn das Bürgerspital ist eine der ältesten und renommiertesten Häuser Bayerns.

Das Bürgerspital befindet sich in der Würzburger Altstadt. Serviert werden neben fränkischen Traditionsspeisen leichte Gerichte aus internationaler und mediterraner Küche. Das Bürgerspital in seiner heutigen Form als Gaststätte gibt es seit ca. 1873, damals noch unter dem Namen "Gothische Trinkstube". Nach der Zerstörung des Spitals im Zweiten Weltkrieg wurde das Spital unter dem Namen "Alte Trinkstube" neu eröffnet, die Renovierungsarbeiten zogen sie aber noch ins Jahr 1978. Seit dieser Zeit gibt es das berühmt-berüchtigte "Weinstuben-Labyrinth" mit seinen neun Räumen und rund 500 Sitzplätzen.
2010 wurde das Spital nochmal neu gestaltet. Jetzt können die Gäste in der im Eingangsbereich liegenden, stylischen Weinbar Weincocktails sowie erlesene Spirituosen - wie jetzt auch #Miodula - genießen.

Na zdrowie, Würzburger!

Neue Rubrik: WodkaWissen

Unsere neue Rubrik WodkaWissen vereint alle Wodka ,Please Beiträge zum Thema Wodka. Mit WodkaWissen erweitern wir euren Wodka-Horizont: In dieser Rubrik gibt es Wissenswertes, Interessantes, Humorvolles und Überraschendes rund um das Thema Wodka. #Zur Rubrik WodkaWissen

 

Unsere Beiträge:

Wodka Tasting & Soup in der KulturKneipe Brotfabrik Bonn

Am 24. März kamen 19 Gäste im künstlerisch inspirierenden Ambiente der #KulturKneipe der Brotfabrik Bonn in den Genuss eines Wodka Tastings mit kulinarischen Freuden.
Verköstigt wurden acht hervorragende, polnische Wodkas der gehobenen Klasse, unter anderem #Ingwer Wodka, #Chopin Potato, #Golden Rose, #Belvedere Pink Grapefruit sowie natürlich #Miodula.

Begleitend servierte die Küche der KulturKneipe Brotfabrik zwei raffinierte Suppen mit Brot. Im Fokus stand diesmal der "Essenszyklus" von Wodka: jeweils ein Aperitif-Wodka, zwei zur Suppe passende Begleitwodkas sowie ein Dessertwodka schl0ßen jeden Gang ab. 
Die Gäste wurden vom gesamten Wodka ,Please Team begrüßt. Eröffnet wurde das Tasting vom Bonner Wodkaexperten Victor, durch die Wodkas führte Magdalena, Agnes sorgte für das richtige Wodka ,Please Ambiente.

#Wodka Tastings

Miodula Presidential in der Zone Bonn

Die Zone ist nicht nur eine der Traditionskneipen, sondern auch die Bluesbar Bonns.

Inhaber Martin achtet nicht nur auf vernünftige Musik und ein originäres Ambiente, für ihn ist auch eine hochwertige Alkoholauswahl entscheidend. Eine Besonderheit der Zone ist die gute Whiskey-Karte.

Wir freuen uns, dass  #Miodula Presidential ihn überzeugen konnte. Ab jetzt können sich die Gäste der Zone Bonn ebenfalls an gutem polnischen Wodka ergötzen.

#Alle Infos zur Zone Bonn